Der Begriff Information Lifecycle Management umfasst im Allgemeinen Strategien, Methoden und Anwendungen, um Information automatisiert entsprechend ihrem Wert und ihrer Nutzung optimal auf dem jeweils kostengünstigsten Weg bereitzustellen. Ziel dabei ist es, die Prozesse als Ganzes zu betrachten und so schlank und effizient wie möglich zu gestalten, um die Kosten zu reduzieren.

Bei der Herstellung von Produkten ist es heutzutage selbstverständlich, in Produkt-Life-Cyclen zu denken und zu handeln. Jedes kleinste Detail wird bei der Planung berücksichtigt. Dies ist die Basis einer starken Wirtschaft. Auch die ständige Weiterentwicklung und die Forschung in neue, innovative Produkte sind der Antrieb für erfolgreiche Unternehmen.

Bei der Dokumentation hört dieses Denken jedoch oftmals auf. Zu oft würgt das Argument „Das war schon immer so“ Innovation und Weiterentwicklung ab. Allzu oft werden die einzelnen Stationen des Produkt-Life-Cycles im Bereich Technische Dokumentation – also grob gesprochen die Erstellung, Übersetzung und Publikation – isoliert betrachtet und die Synergieeffekte, die sich aus einer gesamtheitlichen Betrachtung ergeben würden, nicht in vollem Umfang genutzt.

Der Vortrag von Peter Kreitmeier und Michael Plattner zeigt die Möglichkeiten von integrierten Dokumentationsprozessen in prozessorientierten Systemlandschaften im Bereich der Technischen Dokumentation. Es sind 2015 die Herausforderungen, die man oft unter den Namen „Cloud“, „AMS“ oder „Kontrollierte Sprache“ findet, die es zu meistern gilt.

Anhand von konkreten Beispielen wird gezeigt, wo in Dokumentationsabteilungen oft unnötig ineffizient gearbeitet wird bzw. wie durch eine ganzheitliche Betrachtung bereits bei der Planung und Erstellung von Technischer Dokumentation Lieferzeiten verkürzt, Kosten gesenkt und letztendlich bessere Produkte entstehen können. Unabhängig ob nun klassische DTP-Werkzeuge wie MS Word, Adobe FrameMaker, InDesign oder Redaktionssysteme im Einsatz sind, gilt es, einen Blick über den Tellerrand zu werfen, um Ineffizienz in Effizienz umzuwandeln.

Peter Kreitmeier und Michael Plattner räumen in ihrem Vortrag auf mit Legenden, Irrtümern und alten Hüten und zeigen Ihnen zukunftsweisende Prozesse, Synergien und Lösungen in der Technischen Dokumentation und Übersetzung.

Referenten

Peter Kreitmeier
Michael Plattner